14. November 2015
- Krefelder Umweltzentrum, Talring 45, 47802 Krefeld 47798 NRW Deutschland

künstlerische Leiterin führt durch die Wood Art Gallery

Am 14. November um 14 Uhr können Sie an einem geführten Rundgang durch die "Wood Art Gallery" teilnehmen. Frederike Wouters, FreddArt Streetpainting, die bei der im August im Rahmen des Krefelder Perspektivwechsels stattgefundenen Aktion die künstlerische Leitung übernommen hat, zeigt Ihnen nicht nur was in der Projektwoche entstanden ist, sondern gibt Infos zu den Prozessen und steht für Fragen bereit.

„Wood Art Gallery“ gemeinsam mit der künstlerischen Leiterin Frederike Wouters (FreddArt Streetpainting) entdecken.
Zum Ende des ersten Perspektivwechseljahres bietet Stadtmarketing einen geführten Rundgang mit geselligem Ausklang an.

Street Art Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt haben im August die wie verwunschen, teilweise von Moos und Flechten bedeckten Betonartefakte der ehemaligen Cementwarenfabrik Carstanjen rund um das Krefelder Umweltzentrum als Projektionsfläche genutzt. Entstanden ist die „Wood Art Gallery“, die inmitten von unberührter Na-tur, schmalen Pfaden und im Wechselspiel von Schatten und Licht ein beliebtes Ausflugsziel ist.
Am Samstag, den 14. November bietet das Stadtmarketing Krefeld die Möglichkeit, die Wood Art Gallery noch einmal mit der künstlerischen Leiterin, Frederike Wouters, FreddArt Streetpainting zu besuchen. Treffpunkt ist der Eingang des Umweltzentrums, Talring 45, 47802 Krefeld. Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert circa zwei Stunden. Im Anschluss gibt es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit über das Gesehene zu diskutieren, die neuen Perspektiven wirken zu lassen und sich auszutauschen. Die Tour ist auf 30 Personen begrenzt, die Führungsgebühr beträgt 15,-- € incl. Kaffee und Kuchen. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter stadtmarketing@krefeld.de oder T. 86-1515
Tipp: Um 17 Uhr starten auch die St. Martinszüge im Stadtteil Hülser Berg und Lunie (Karl-Hengsten-Weg).

Die „Wood Art Gallery“ ist eine Aktion im Rahmen des Krefelder Perspektivwechsels.
Von 2015 bis 2023 soll über Perspektivwechseljahre ein neues Stadtbewusstsein entstehen. Mittels identitätsstiftender Aktionen sollen den Krefelderinnen und Krefeldern Anreize gegeben werden, sich als „Markenbotschafter“ für Krefeld zu verstehen. Im Mittelpunkt stehen in den Perspektivwechseljahren 2017, 2019, 2021 die Markenidentitäten Innovation/Design, Architektur der Moderne und zeitgenössische Kulturarbeit. Eingerahmt von den Perspektivwechseljahren 2015 (Neue Blickwinkel auf Samt und Seide) und 2023 (650 Jahre Krefeld).
Dabei soll der Stadtslogan „Stadt wie Samt und Seide“ in seiner zeitgemäßen Interpretation „kreativ, innovativ, weltoffen“ nachvollziehbar erklärt, zu einer Leitschnur des öffentlichen Handelns und zu einem Grundkonsens der Stadtgesellschaft werden.

Projektdetails

Kontakt
Stadtmarketing Krefeld stadtmarketing@krefeld.de

Soziale Medien

Sie haben ein interessantes Projekt? Dann mal los!

Tragen Sie E-Mail-Adresse und Passwort ein und los geht’s! Ganz einfach und kostenlos. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung. Sie können sich dann anmelden sowie Profil und Projekt eintragen.

Jetzt mitmachen!
Anmelden