17. März 2019
- Fabrik Heeder, Studiobühne II 47798 NRW Deutschland

BAUHAUS – PERSPEKTIVISCH ... in Wort, Film und Musik

„Emil und die Detektive“, Deutschland 1931 - Im Rahmen von „spunk – Das Kino für Kinder“

Zuletzt, das heißt von 1932 bis 1933, residierte das Bauhaus in Berlin. Der Kinderfilm-Klassiker „Emil und die Detektive“ entstand dort 1931. Gedreht wurde ernicht nur in den Studios der UFA, sondern auch in den Straßen der Metropole. „Saubere, unprätentiöse Dokumentaraufnahmen von Berliner Straßenszenen porträtieren die deutsche Hauptstadt“, befand der berühmte Filmtheoretiker
Siegfried Kracauer über den Film. Mit anderen Worten: Er erzählt nicht nur seine immer noch hinreißende Geschichte nach dem Roman von Erich Kästner, sondern lässt auch das untergegangene Berlin jener Zeit, also der Bauhaus-Zeit, wieder aufleben.

Bild: "Emil und die Detektive". Foto © MFA+FilmDistribution e.K

Projektdetails

Kontakt
Kulturbüro der Stadt Krefeld kultur@krefeld.de

Soziale Medien

Sie haben ein interessantes Projekt? Dann mal los!

Tragen Sie E-Mail-Adresse und Passwort ein und los geht’s! Ganz einfach und kostenlos. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung. Sie können sich dann anmelden sowie Profil und Projekt eintragen.

Datenschutz: Alle beim Krefelder Perspektivwechsel erhobenen persönlichen Daten wie beispielsweise Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer werden ausschließlich zur Durchführung der Projekte genutzt und anschließend gelöscht. Der Projektteilnehmer ist durch seine Registration mit der Veröffentlichung (öffentliche Präsentation, Pressepräsenz, Publikation im Internet) seiner Idee (sowie seines Namens) einverstanden.

Jetzt mitmachen!
Anmelden