25. September 2019
- Krefeld Pavillon, Kaiserpark - Wilhelmshofallee, Ecke Kaiserstraße 47798 NRW Deutschland

Spezialistenführungen in der Ausstellung

Spezialistenführungen in der Ausstellung Bauhaus und Seidenindustrie
„Soviel Bauhaus hier und alles brauchbare Leute!“ Oskar Schlemmer über Krefeld 1940

Sieben Forscherinnen und Forscher schufen die wissenschaftliche Grundlage für die Ausstellung „Bauhaus uns Seidenindustrie“. Sie untersuchten achtzehn Monate lang unterschiedliche Aspekte des Themas und förderten dabei zahlreiche neue Dokumente und Informationen zu Tage. Durch ihre Arbeit wurde zum Beispiel deutlich, dass mal zur Debatte stand, das Bauhaus nach Krefeld zu verlegen oder dass Bauhäusler auch in der Nazi-Zeit in Krefeld Anstellung fanden. Ihre Arbeit zeigte auch, dass der Verband der Textilindustrie der Motor der Ereignisse war.

In der Publikation „Bauhaus und Textilindustrie“ (Prestel 2019) kann man ihre Ergebnisse nachlesen. Im Krefeld Pavillon kann man ihnen ab dem 28. August zuhören.

In lockerer Folge wird jeweils mittwochs um 18:30 Uhr einer von ihnen eine Führung zu seinem Themengebiet im Pavillon machen und von seinen Forschungen und ihren Ergebnissen berichten. Zeit für den Besuch der Ausstellung bleibt im Anschluss auch noch.

Programm:

      1. 25. September, 18:30 Uhr

    Dr. Christopher Oestereich, Historiker: Bauhaus Lehrer gleich Bauhaus Lehre? Gestalterausbildung in Krefeld von 1930-1970

     

      1. 02. Oktober, 18:30 Uhr

    Christiane Lange, Kunsthistorikerin und Kuratorin: Bauhäusler in der Seidenindustrie, Gestalterische Innovation als Erfolgsrezept

    Projektdetails

    Kontakt
    Projekt MIK e.V. info@projektmik.de

    Soziale Medien

    Sie haben ein interessantes Projekt? Dann mal los!

    Tragen Sie E-Mail-Adresse und Passwort ein und los geht’s! Ganz einfach und kostenlos. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung. Sie können sich dann anmelden sowie Profil und Projekt eintragen.

    Datenschutz: Alle beim Krefelder Perspektivwechsel erhobenen persönlichen Daten wie beispielsweise Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer werden ausschließlich zur Durchführung der Projekte genutzt und anschließend gelöscht. Der Projektteilnehmer ist durch seine Registration mit der Veröffentlichung (öffentliche Präsentation, Pressepräsenz, Publikation im Internet) seiner Idee (sowie seines Namens) einverstanden.

    Jetzt mitmachen!
    Anmelden