16. Oktober 2019 –  17. Oktober 2019
- Krefeld Pavillon, Kaiserpark 47798 NRW Deutschland

(UN)GERÜSTET ZUM LEBENSKAMPF

Tanzperformance von Sebastian Blasius mit einer Installation von Ralf Ziervogel und Sounds von Bojan Vuletic im Krefeld Pavillon am 16. und 17. Oktober jeweils um 19:30 Uhr

Das Bauhaus - innovativ, utopisch, fähig eine neue Gesellschaft zu formen oder repressiv und letztlich doktrinär? Regisseur Sebastian Blasius kombiniert in seiner Performance (UN)GERÜSTET ZUM LEBENSKAMPF Elemente des Swingtanzes mit der Archaik des Boxens. In den 1920er Jahren war beides populär. Bertolt Brecht sah im Boxen die Widersprüche des Kapitalismus, die Antagonismen der Welt abgebildet. Hat das Boxen angesichts gegenwärtiger globaler Herausforderungen wieder - oder immer noch - etwas Relevantes zu sagen? Und was passiert, wenn man auf den roten Buzzer drückt?   

Sebastian Blasius entwickelt die Performance für den Krefeld Pavillon von Thomas Schütte. Der bildende Künstler Ralf Ziervogel „durchkreuzt“ dessen oktogonalen Innenraum mit einer Installation. Bojan Vuletic komponiert den Soundtrack.

 

Regie: Sebastian Blasius

Installation: Ralf Ziervogel

Sound: Bojan Vuletic

Mit: Miriam Arnold, Jakob Boeckh, Gabriel Carneiro, Alina Reißmann, Adrian Sky Karategin, Gabriel Ruscic

In Kooperation mit BSU Boxing Wuppertal

 

 

Sebastian Blasius (* 1979) ist Regisseur, Choreograph und Theaterwissenschaftler. Seine Arbeit begreift er als Forschung, die künstlerische, theoretische und politische Strategien in einen Dialog bringen. Das Fachmagazin ‚Theater der Zeit‘ nannte Sebastian Blasius „eine wichtige Stimme in der aktuellen Theaterlandschaft“.

 

Ralf Ziervogel (*1975) ist bildender Künstler und vor allem für seine überdimensionalen, oft drastischen, feingliedrigen Zeichnungen bekannt. Er arbeitet ebenso in den Medien Installation, Skulptur und Video. Seine Werke werden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, zuletzt 2019 in der umfangreichen Soloschau as if in der Sammlung Falkenberg, Deichtorhallen Hamburg.

 

Bojan Vuletic (*1971) kreiert Musik und Sound für Theaterstücke, Kunstinstallationen, Filme und zeitgenössischen Tanz, zuletzt für die Zenica Trilogy von Danica Dakic im Pavillon von Bosnien Herzegovina auf der aktuellen Kunst-Biennale in Venedig.

 

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, die Kunststiftung NRW, das Kulturbüro der Stadt Krefeld und die Stadt Köln

Projektdetails

Kontakt
Projekt MiK e.V. info@projektmik.com
Externer Link
Zur Website

Soziale Medien

Sie haben ein interessantes Projekt? Dann mal los!

Tragen Sie E-Mail-Adresse und Passwort ein und los geht’s! Ganz einfach und kostenlos. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung. Sie können sich dann anmelden sowie Profil und Projekt eintragen.

Datenschutz: Alle beim Krefelder Perspektivwechsel erhobenen persönlichen Daten wie beispielsweise Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer werden ausschließlich zur Durchführung der Projekte genutzt und anschließend gelöscht. Der Projektteilnehmer ist durch seine Registration mit der Veröffentlichung (öffentliche Präsentation, Pressepräsenz, Publikation im Internet) seiner Idee (sowie seines Namens) einverstanden.

Jetzt mitmachen!
Anmelden